Konzept Übersichten

Schweizerische Stiftung Bellevue

Leitung
Uta Arand

MitarbeiterInnen
für ihren Wirkungsbereich ausgebildete Fachkräfte

Jugendliche
Normalbegabte Mädchen und junge Frauen im Alter von 13 bis 22 Jahren, die sich in einer schwierigen sozialen Lebenssituation befinden, nicht akut drogenabhängig oder körperlich behindert sind

Auftrag
Die Jugendlichen zu unterstützen und zu fördern

  • bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung
  • bei der Entdeckung und dem Ausbau ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • bei ihrer schulischen, beruflichen und sozialen Integration
  • bei ihrem Weg in die Selbständigkeit

Aufnahmeprozedere Wohngruppen

  • telefonische Anfrage (siehe Kontakte), schriftliche Unterlagen, Vorstellungsgespräch
  • Anmeldung durch Zivil- oder Strafbehörde aufgrund eines vollstreckbaren
    Einweisungsbeschlusses
  • Eintritt ca. 10 Tage ab Vorstellung

Pädagogisch-therapeutische Orientierung
Transaktionsanalyse, Konzepte der verstehenden Pädagogik und Psychologie

Wohnformen

  • Internat: 1 nach aussen geschlossen geführte Intensivgruppe (ANE) und 2 offene

Wohngruppen

  • Conveniat: 4 externe, teilbetreute Wohngruppen
  • Externat

Interne Ausbildungsvarianten

  • Basisausbildung
  • Berufsorientierung
  • interne Realschule
  • interne Anlehre als Grundlage für externe Lehre oder Arbeit
  • interne Ausbildung für erwerbslose Jugendliche im Designpool für Recyclingprodukte

Interne Ausbildungsbereiche

  • Designpool (Polsterei, Schneiderei, Schlosserei)
  • Gärtnerei
  • Hauswirtschaft
  • Keramikwerkstätte
  • Polyvalente Werkstätte
  • Schmuckwerkstätte
  • Schreinerei

Externe Ausbildung/Arbeit

  • Schule, Anlehre, Lehre oder Arbeit im Bereich Buchs–Altstätten–St.Gallen

Besondere Dienste

  • Berufsberatung
  • Psychiatrisch-psychologischer Dienst für Abklärungen, Beratung und externe Therapie
  • ärztliche Betreuung durch den Hausarzt und Fachärzte
  • wissenschaftliche Begleitung

Einweisende Behörden

  • Vormundschaftsbehörden, Jugendanwaltschaften und Jugendgerichte